Skip to main content

Maglite LED

Die Maglite LED ist das absolute Monster unter den 4 Testobjekten, was zumindest die Größe betrifft.
Mit einer Gesamtlänge von 32cm übertrifft die Maglite LED ihre Konkurrenz um ein mehrfaches, was aber auch so manche Nachteile mit sich bringt.
Praktischer Weise transportiert man eine Taschenlampe gerne mal in der Hosen oder Jackentasche, was bei der Maglite LED zum „kleinen“ Problem wird.
Durch die beachtliche Größe ist das Mitführen dieser Taschenlampe nur in Taschen sowie Rucksäcken möglich.
Andererseits kann die Maglite LED natürlich auch nur in der Hand mitgeführt werden, dies ist allerdings nur auf nicht all zu langen Strecken empfehlenswert.
Sollte man keine separate Tasche mit dabei haben, muss die Taschenlampe wohl oder übel die gesamte Zeit über gehalten werden.
Die Taschenlampe ist aber nicht nur groß, sie bringt auch dementsprechende Leistung.
Mit 3 Alkaline (D) Batterien leistet die Maglite LED großes, sie besitzt zudem mit 412 Metern die höchste Leuchtweite.
Eine einhändige Bedienung ist hier leider nicht möglich, da das Fokussieren über Drehen des Kopfes erfolgt, wozu beide Hände benötigt werden.
Eine zusätzliche Funktion ist durch die praktische Konstruktion des Ein und Ausschalters möglich. Somit kann man ein manuelles SOS-Signal erzeugen, indem man den Schalter mehrmals nur bis zur Hälfte durchdrückt, dabei wird die Taschenlampe nicht komplett eingeschaltet und sendet somit einzelne Lichtsignale.
Die Maglite LED wird außerdem ohne zusätzliche Batterien geliefert, was schade ist. Beim Kauf der Batterien sollte auf die passende Größe geachtet werden, um die richtigen Batterien zu erwerben muss man Ausschau nach einem D auf der Batterie halten.
Dies sind außerdem die größten handelsüblichen Batterien, die in Discountern zu erwerben sind. Davon müssen dann 3 an der Zahl in die Taschenlampe eingelegt werden, um diese somit betriebsbereit zu machen.
Danach steht eine maximale Betriebsdauer von 80 Stunden zur Verfügung, zudem bei voller Leistung, was wirklich top ist, denn die Taschenlampe hat keine weiteren Leuchtstärkeneinstellung. Die Maglite LED könnte durch ihr robustes Gesamtbild auch in Ernstfällen der Selbstverteidigung dienen, was ausschließlich nur in äußersten Notfällen erfolgen sollte.
Das Gesamtbild dieser Taschenlampe ist eindrucksvoll, mal ganz von den Leistungen abgesehen. Zudem ist die Maglite LED sehr leistungsstark, was sie trotz all dem leider nicht zum alltäglichen Begleiter macht, dies liegt schlichtweg an den dimensionalen Abmessungen.
Wer aber dennoch Gefallen an diesem Monster gefunden hat, dem ist sie uneingeschränkt zum empfehlen.

MagLite 3D-Cell LED Taschenlampe

35,68 € 69,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen